Alle Einträge vom 8.8.2006

Tuesday, 8.8.2006

Chad’s Switch to Beijing’s Side Draws Angry Response in Taiwan Von Keith Bradsher (NYT).


Dr. von Hagens then came to China, where he said he found cheap labor, eager students, few government restrictions and easy access to Chinese bodies

Tuesday, 8.8.2006

“… About 260 workers in Dalian process about 30 bodies a year. The workers, who generally earn $200 to $400 a month, first dissect the bodies and remove skin and fat, then put the bodies into machines that replace human fluids with soft chemical polymers … Even my former manager said, ‘Can you really pose a dead man on a dead horse?’ … But I decided this was real quality.” China Turns Out Mummified Bodies for Displays Von David Barboza (NYT).


Tuesday, 8.8.2006

“Im Gegensatz zu anderen Sprachen müssen chinesische Eltern nicht auf feste Rufnamen zurückgreifen, sie können ihn beliebig aus einem, zwei oder neuerdings auch drei Schriftzeichen zusammensetzen. Millionen von Kombinationen sind möglich … Der Trend zu möglichst originellen Namen bereitet den Behörden einige Kopfschmerzen. Die seltenen Schriftzeichen können meist nicht in Computer eingegeben werden. Die gängige chinesische Sprachsoftware erfasst nur rund 27000 Zeichen …” Aus einem Artikel von Harald Maass (FR) über chinesische Vornamen.


Fall Fu Xiancai:

Tuesday, 8.8.2006

China behindert Recherchen zum Ãœberfall auf Kritiker Quelle: Frankfurter Rundschau.