Alle Einträge vom 9.12.2006

西藏“铁路经济”:投资热掺进“投机潮”

Saturday, 9.12.2006

Die Eisenbahn bringt Investoren nach Tibet, aber auch Spekulanten. Quelle: Xinhua.


Deutscher Klimaschutz in China

Saturday, 9.12.2006

Minister Gabriel hofft auf Geschäfte hiesiger Firmen im Reich der Mitte / Berlin und Peking vereinbaren “strategischen Umweltdialog”. Von Harald Maass. Quelle: FR.


Shadows on the Wall

Saturday, 9.12.2006

A British academic is stirring debate with her analysis of Chinese history as seen from its greatest totem. Adam Luck über “The Great Wall: China Against the World” von Julia Lovell. Quelle: The Standard.


Gleichzeitiges Beieinander von Kunst und Kunsthandwerk

Saturday, 9.12.2006

Wo Künstler sich selbst vermarkten Brigitte Zikesch (Die Welt) über die “Shanghai Art Fair”.


“Every night after supper … ” (2. Aktualisierung)

Saturday, 9.12.2006

“… Chinese people settle back in their sofas to watch TV, zapping channels until they find their favorite weepy soap opera. But this November, some more substantial TV fare has been on offer. A 12-episode documentary called The Rise of the Great Powers screened on Channel 2 of CCTV from 13-24 November …  The 600-minute documentary reviews the history of nine great powers — Portugal, Spain, the Netherlands, Great Britain, France, Germany, Japan, Russia and the United States — since the 15th century … As China continues to develop, the title of the documentary has stirred debate about the country’s own ambitions …”. Quelle: Xinhua. Siehe dazu Blog-Eintrag bei Sun Bin: “The Great Nations” and “What does China want?” Aus einem Artikel von Joseph Kahn in der IHT: “… China’s Communist Party has a new agenda: It is encouraging people to discuss what it means to be a major world power, and has largely stopped denying that China intends to become one soon…”.


Hero and heroine of Chinese classic have new fate

Saturday, 9.12.2006

Liu Xinwu, einer der Pioniere der “Narben-Literatur” nach 1978, schrieb jetzt eine Fortsetzung zum “Traum der roten Kammer”. Quelle: Xinhua.


Lächeln zur falschen Zeit

Saturday, 9.12.2006

Der Gewichtheberin Wang Minjun hatte die Goldmedaille in ihrer Klasse bei den Asienspielen schon gewonnen. Nach einem misslungenen zusätzlichen Versuch lächelte sie ins Publikum und wurde dafür von einem Offiziellen ihrer Mannschaft kritisiert. Übersetzung eines Kommentars dazu aus der Nanfang Dushi Bao. Quelle: EastSouthWestNorth.


Shenzhen: Sex Worker am Pranger (aktualisiert)

Saturday, 9.12.2006

Diskussion darüber im Internet. Quelle: China Digital Times. Howard W. French (IHT): Shenzhen’s public humiliation of sex workers provokes a backlash.


Shanghai – Impressionen aus der größten Stadt Chinas

Saturday, 9.12.2006

“… Ein Milchkaffee nämlich kosten gut 4 Euro… Solche Diskrepanzen trifft man im Reich der Mitte sehr oft, was eine Reise dahin recht abenteuerlich macht… Unbedingt probieren sollte man aber Huang She – Gelben Aal. Der schmeckt nicht nach Aal, sondern eher wie eine Art doppelt gebackenes Schweinefleisch, nur besser noch…” Quelle: Die Welt.