Alle Einträge vom July, 2008

Beijing protest parks wait for Games’ demonstrations

Sunday, 27.7.2008

Quelle: Xinhua. Vgl. CB-Eintrag Demo-Parks.


Chinas Athleten schwören auf saubere Spiele

Sunday, 27.7.2008

Olympia-Teilnehmer des Gastgebers leisten Eid – USA sollen dennoch in der Nationenwertung überholt werden. Von Johnny Erling. Quelle: Welt.


Turnschuhfertigung in China ist Adidas zu teuer

Sunday, 27.7.2008

Quelle: Welt/Reuters.


Ordos 100

Saturday, 26.7.2008

“Inmitten der Wüsten- und Steppenlandschaft der mongolischen Stadt Ordos sind derzeit 100 Architekten aus 29 Ländern am Bau einer Siedlung der Superlative beteiligt. ‘Dies ist ein Projekt, dass es so nur in China geben kann’, urteilt der Künstler und Architekt Ai Weiwei, der den Masterplan zu ‘Ordos 100′ entwarf …”. Quelle: Dt.-chin. Kulturnetz. Dazu: Bert de Muynck on ORDOS100: avant-garde architecture in the desert “… Another experiment so total is hard to imagine. No one knows what the impact of the project will be, nor who will inhabit the villas …” (Artforum.com). Vgl. die beängstigende Website des Projekts: http://www.ordos100.com/


He smokes Davidoff Classic No 2

Saturday, 26.7.2008

How super rich live in China Von Wang Qian (China Daily).


Ticket sales hot up

Saturday, 26.7.2008

Von Nickkita Lau. Quelle: Standard.


Demo-Parks

Saturday, 26.7.2008

Beijing allows protests but you need a permit Von Lydia Chen (Shanghai Daily). Dazu: 奥运期间北京开辟三个示威抗议点 (caijing.com.cn) und China Sets Zones for Olympics Protests von Jim Yardley (NYT). Update: 记者实地探访“奥运示威专区” Nach Meinung des Politologen Mo Yuchuan können dadurch spontane grosse Demonstrationen verhindert und so die Risiken für Ruhe und Ordnung vermindert werden (Website der Global Times).


Werkstatt für Literaturübersetzer

Saturday, 26.7.2008

Blogeinträge zu einer Veranstaltung in Edenkoben.


Four sites nominated for preservation as quake museum

Saturday, 26.7.2008

Quelle: Xinhua


Polizei hebt Terrorzelle in Shanghai aus

Friday, 25.7.2008

“… Anschlag auf das Fußballstadion der Stadt geplant …”. Von Johnny Erling. Quelle: Welt.


Vielleicht auch umbringen

Friday, 25.7.2008

Schmutzige Geschäfte Hans Leyendecker über eine ARD-Dokumentation zum Thema Doping in China (SZ). Update: The Starting Line: Got Gene-Doping? In China, It’s Yours for $24,000 Von Jeff Z. Klein (NYT). Ferner: Blick auf den Bildschirm: Staatsdoping in China? “… Dass Seppelt ein Experte in Dopingfragen und ein hervorragender Journalist ist, zweifelt niemand an; vorwerfen lassen muss sich der Berliner aber, dass er Fakten präsentiert, die etwas suggerieren, was sich vorderhand nicht schlüssig belegen lässt …” (NZZ). Weiter: Willkommen in der Dopingküche Chinas “… Hierzulande haben sich die ARD und das ZDF die Fernsehrechte gekauft. Die Ãœbertragung der Wettkämpfe soll ihnen aus dem Sommerloch helfen. Fängt die Doppelmoral da nicht schon an? …”. Von Antje Hildebrandt (Welt). Update: Doping-Doku – China wirft ARD Verleumdung vor “…wenig Begeisterung …”. Von Johnny Erling (Welt).


Zensur in China – Der grosse Bruder

Friday, 25.7.2008

Von Janis Vougioukas. Quelle: SZ.


McCain schlägt zurück mit Dalai Lama und Bratwurst

Friday, 25.7.2008

Dalai Lama und Bratwurst statt Berlin (SZ)


Der humorvollste Einblick ins Reich der Mitte

Thursday, 24.7.2008

“China unzensiert!” Der humorvollste Einblick ins Reich der Mitte Frech. Ironisch. Unterhaltsam Mit Olympia-Kapitel, Tibet-Sonderteil und 140 Fotos. “… Krengel und Karg kamen ohne nennenswerte Sprach- oder Kulturkenntnisse nach Peking …” (Presseportal/ Verlagsinformation).


A gay arrival

Thursday, 24.7.2008

“As China continues to open up to the rest of the world, so has its tolerance and attitude toward homosexuality. So much so that the most popular dance spot in the nation’s capital is a gay club, writes Qiu Lin …”. Quelle: China Daily.


Spiele mit Hut

Thursday, 24.7.2008

Hongkong ist Asiens unangefochtenes Zentrum für den Pferdesport – und einer der Austragungsorte der Olympischen Spiele. Von Robert Haidinger. Quelle: Standard.


Von Klaeden attackiert Schröder: Äußerungen des Altkanzlers zu China sind “einseitig” und “naiv”

Thursday, 24.7.2008

Quelle: Presseportal/Zeit.


Mit 350 km/h von Peking nach Tianjin

Thursday, 24.7.2008

“… Der CRH 3, wie der Zug in China heißt, entstammt der von Siemens gegründeten Hochgeschwindigkeitszugs-Familie Velaro. Ein Ableger ist auch der deutsche ICE 3 …”. Quelle: Spiegel.


Das echte China-Feeling

Thursday, 24.7.2008

Die Oasen Pekings Altstadtviertel und Hutongs – nostalgische Symbole der Olympiastadt. Von Corinne Schlatter (NZZ).


China buying silence in quake

Thursday, 24.7.2008

“… They’re very nervous and pressed us so urgently to sign the paper …”. Von Edward Wong. Quelle: IHT.


Li Yuru

Wednesday, 23.7.2008

Chinese opera singer, she survived the Cultural Revolution to pass on her knowledge. Nachruf von Delia Davin (Guardian).


Pre-cooling the body, anti-smog masks

Wednesday, 23.7.2008

How will they stand the heat? Sports scientists have been hard at work preparing British athletes to compete in the smog, blistering heat and cloying humidity of Beijing. Von Peta Bee (Guardian).


China ‘cloud people’ threatened

Wednesday, 23.7.2008

The 300,000-strong Qiang people have lived in the highlands of the region for 3,000 years, but the “people in the clouds” now face an uncertain future. Video. Quelle: BBC.


“tief ins Mark” – Ariane Mnouchkine

Wednesday, 23.7.2008

Französische Leidenschaft Außer einem turtelnden Präsidentenpaar hat die Grande Nation doch noch ernsthafte Leidenschaft zu bieten: Theaterregisseurin Ariane Mnouchkine stellt chinakritische Filme gegen Folter ins Netz. “… Die schäumenden Kommentare auf YouTube zeigen jedenfalls, wie tief Mnouchkine die Chinesen mit ihren kleinen Szenen ins Mark traf …”. Von Alex Rühle (SZ).


Bahnhof Peking

Wednesday, 23.7.2008

Verstärkte Sicherheitskontrollen. Quelle: Shanghai Daily.