Solche und solche Journalisten

30.11.2009

Anlässlich der “Beförderung” (上调) des Vize-Chefredakteurs der Volkszeitung, Yang Zhenwu 杨振武, zum Leiter der Propagandaabteilung der Shanghaier KP erörtert Li Zhenzhong 李振忠 in der Guangming Ribao, welche Journalisten für den Wechsel in die Politik geeignet seien, und unterscheidet dabei zwischen zwei Typen von Medienleuten. Der erste sei der „Boss“-Typus: Ähnelt den korrupten Beamten, keine Fachkenntnisse, benutzt Stift bzw. Kamera wie eine Waffe, tut Dinge, die er vor dem eigenen Gewissen nicht verantworten kann. Er führt sich auf wie der Kaiser der öffentlichen Meinung, ist herablassend und kann Tränen vergiessen ohne Gefühle zu haben. Wenn so ein Journalist in die Politik geht, dann setzt er nur eine Maske auf. Wie könnte das Volk solche Leute ertragen? Der verantwortliche Journalist dagegen ist der Journalist für das einfache Volk, er missbrraucht seine Funktion nicht, um ständig an Gastereien teilzunehmen, er betrachtet Papier und Stift nicht als Werkzeuge, um sich zu bereichern, sondern prangert Missstände an und setzt sich für das Volk ein. Nur das seien Journalisten mit Zukunft. Leider kämen die Journalisten, die in die Politik gingen, oft aus der ersten Gruppe. Manche von ihnen würden schon in der Medienarbeit, zum Beispiel als Fragen stellende Moderatoren, eine überhebliche Beamtenart an den Tag legen und das Fernsehpublikum mit Geringschätzung strafen. Der Medienwissenschaftler Lin Rupeng 林如鹏 sei der Ansicht, die berufsbedingte Kontaktstärke von Journalisten sei bereits eine gute Basis auch für den Politikerberuf. Hier wendet der Autor ein, dass viele vor lauter Kontakten mit der Regierung, den Mächtigen, Celebrities und CEO’s gar keine Zeit für Kontakte mit einfachen Leuten hätten. Diese Art von „gesellschaftlicher Erfahrung“ als Journalist könne der Politiker zwar für sich selbst nutzen, nicht aber für den Dienst am Volk. Allerdings versäumt es der Autor mitzuteilen, welcher Kategorie er den im Eingangsabschnitt erwähnten ehemaligen Journalisten Yang Zhenwu zuordnet. RM

Comments are closed.