Bei den Wiener Festwochen führt Regisseur Tsai Ming-liang einen weiten Weg zurück in die Tang-Zeit

20.5.2014

Mönchische Ruhe aus dem Fernen Osten Norbert Mayer bespricht “das 145 Minuten lange Schauspiel Der Mönch aus der Tang-Dynastie, das der in Malaysia geborene taiwanesische Regisseur Tsai Ming-liang (*1957) mithilfe des Darstellers Lee Kang-sheng sowie des Malers Kao Jun-honn und mehrerer Gehilfen bietet …” (Die Presse).

Comments are closed.